Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Bad Gastein: Trio "befreit" Eisbären

Drei angetrunkene Kärntner "befreiten" zwei Deko-Eisbären in Bad Gastein. APA/GINDL
Drei angetrunkene Kärntner "befreiten" zwei Deko-Eisbären in Bad Gastein.

Drei angeheiterte Kärntner haben in der Nacht auf Sonntag in Bad Gastein (Pongau) zwei vor einem Hotel angekettete Eisbären - freilich nur aus Kunststoff - losgekettet und ihnen in einem Waldstück die "Freiheit" wieder geschenkt.

Ihr Pech: Ein Passant beobachtete die "Tierschützer" und meldete dies der Polizei, die das Trio wenig später ausforschte und auf der Inspektion vernahm, so die Polizei.

"Befreiungsaktion" in Bad Gastein

Gegen 1.30 Uhr stahlen sie zunächst einen etwa einen Meter großen Dekor-Bären. Dabei wurden sie bereits von dem Zeugen gesehen. Zwei Stunden später kehrten die Männer im Alter von 21, 22 und 25 Jahren an den Tatort zurück, um auch den zweiten, etwa doppelt so großen Bären zu "befreien". Sie ließen die beiden Kunststoff-Tiere in einem Waldstück in der Nähe des Hotels "frei".

Hotel hat Eisbären wieder erhalten

Die Polizei gab dem Hoteldirektor die Bären später zurück, einer war allerdings bei seiner "Befreiung" an dem Bein beschädigt worden, an dem er angekettet war, sagte Polizeisprecher Ortwin Lamprecht. Die Männer gaben an, dass sie wegen ihrer Alkoholisierung auf die Idee gekommen seien.

 

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.05.2021 um 12:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/bad-gastein-trio-befreit-eisbaeren-46194604

Kommentare

Mehr zum Thema