Jetzt Live
Startseite Pongau
Rauchgasvergiftung

Fünf Urlauber bei Brand in Bad Hofgastein verletzt

Feuer, Feuerwehr, SB BILDERBOX
Die Feuerwehr Bad Hofgastein war mit 18 Mann im Einsatz.(SYMBOLBILD)

Wegen einer nicht ausgeschalteten Herdplatte ist am Samstag kurz nach 6 Uhr früh in einem Appartementhaus in Bad Hofgastein (Pongau) ein Brand ausgebrochen.

Bad Hofgastein

Wie die Polizei berichtete, schliefen zu diesem Zeitpunkt zwei der fünf Gäste in der Wohnung. Es kam zu starker Rauchentwicklung. Das Feuer wurde entdeckt, als die drei anderen Männer am Morgen heimkehrten. Sie löschten die Flammen sofort.

Starke Rauchentwicklung

Wie Rupert Sendlhofer, der Kommandant der Feuerwehr Bad Hofgastein, zur APA sagte, dürfte am Ofen abgestelltes Geschirr in Brand geraten sein. Die gesamte Wohnung wurde durch den Rauch stark in Mitleidenschaft gezogen und musste nach dem Feuer entlüftet werden.

Feuerwehr Bad Hofgastein mit 18 Mann im Einsatz

Die fünf Urlauber aus Oberösterreich im Alter von 23 bis 27 Jahren mussten allesamt wegen des Verdachtes einer Rauchgasvergiftung ins das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert werden. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Die Feuerwehr stand mit drei Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 10:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/bad-hofgastein-fuenf-urlauber-bei-brand-verletzt-80659369

Kommentare

Mehr zum Thema