Jetzt Live
Startseite Pongau
Totalschaden

Ursache nach Brand von Fischerhütte geklärt

Feuerwehr Bad Hofgastein rückt aus

Im Bad Hofgasteiner Ortsteil Weinetsberg (Pongau) geriet Mittwochfrüh eine Fischerhütte in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, die Hütte allerdings nicht mehr retten.

Bad Gastein

Die Feuerwehr Bad Hofgastein rückte gegen fünf Uhr früh aus, um die brennende Fischerhütte im Bad Gasteiner Ortsteil Weinetsberg zu löschen. Insgesamt 39 Mann und sieben Fahrzeuge waren notwendig. „Wir haben erst von außen gelöscht und dann den Innenangriff gestartet“, schildert Ortsfeuerwehrkommandant Rupert Sendlhofer gegenüber SALZBURG24. Die Floriani mussten für die Löscharbeiten Holzdecke und Innenisolierung abnehmen.

Heute um 05.05 Uhr wurde die Feuerwehr Bad Hofgastein zu einem Brand eines "Landwirtschaftlichen Objektes" im Ortsteil...

Gepostet von Feuerwehr Bad Hofgastein am Mittwoch, 6. Oktober 2021

Fischerhütte in Bad Hofgastein brennt ab

Wie Sendlhofer berichtet, war die Hütte nicht mehr zu retten. Personen, sowie umliegende Wirtschaftsgebäude und Häuser kamen durch den Brand nicht zu schaden. Die Feuerwehr Bad Hofgastein war zirka zwei Stunden mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Elektrischer Defekt Brandursache

Wie die Ermittlungen nun ergaben, wurde der Brand durch einen elektrischen Defekt im Bereich eines Stromverteilers verursacht. Hinweise auf Fremdverschulden gibt es nicht, berichtet die Polizei am Freitag.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.10.2021 um 01:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/bad-hofgastein-ursache-nach-brand-von-fischerhuette-geklaert-110487382

Kommentare

Mehr zum Thema