Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Betrunkener Steirer in Mandling bei Absturz lebensgefährlich verletzt

Eine "Spaßaktion" in Mandling im Bezirk Liezen hatte am Samstagabend für einen betrunkenen 21-jährigen Steirer schlimme Folgen. Der junge Mann stürzte gegen 22.00 Uhr in einem steilen Waldgelände in der Dunkelheit ab und erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Als der Steirer nach einer Suchaktion gefunden wurde, war er bereits stark unterkühlt. Außerdem hatte er sich schwere Verletzungen am Brustkorb sowie eine offene Fraktur des Unterarms zugezogen.

Burschen feierten in Pension in Mandling

Gegen 22.00 Uhr hatte der 21-jährige in einer Pension in Mandling einen Freund aus Spaß mit einem Feuerlöscher angesprüht und ihm dadurch Verätzungen im Gesicht zugefügt. Ein weiterer Freund verständigte daraufhin das Rote Kreuz. Auch die Polizei Radstadt wurde zur Pension gerufen. Der schwer alkoholisierte 21-Jährige flüchtete ohne Schuhe ins Freie und wurde daraufhin von Freunden, dem Quartiergeber sowie der Polizei gesucht. Gegen 22.45 Uhr fand der Wirt den Steirer in einem Waldstück. Der junge Mann war im steilen Gelände abgestürzt und gegen einen Baum geprallt.

21-Jähriger schwer verletzt ins Spital eingeliefert

Der Verunglückte wurde nach der Erstversorgung durch Rettungssanitäter und Notarzt mit einem Seil geborgen und ins Krankenhaus Schladming gebracht. Gegen das Unfallopfer wird wegen Körperverletzung ermittelt. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.06.2019 um 12:22 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/betrunkener-steirer-in-mandling-bei-absturz-lebensgefaehrlich-verletzt-59323336

Kommentare

Mehr zum Thema