Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Bischofshofen: 16-Jähriger droht Teenagern via WhatsApp mit dem Umbringen

Das WhatsApp-Video zeigt Beschuldigten beim Abfeuern einer Gaspistole. (Symbolbild) NICOLAS ASFOURI / AFP
Das WhatsApp-Video zeigt Beschuldigten beim Abfeuern einer Gaspistole. (Symbolbild)

Cobra-Einsatz im Pongau: Ein 16-Jähriger aus Bischofshofen, der vorige Woche fünf Teenagern per WhatsApp im Internet mit dem Umbringen gedroht haben soll, ist durch die polizeiliche Sondereinheit festgenommen worden.

Die Drohungen gegen die Burschen im Alter von 15 und 17 Jahren hat der Türke mit einem selbst gedrehten Video untermauert. Die Aufnahmen zeigen den Lehrling beim Abfeuern einer Gaspistole.

Drohvideo in Bischofshofen gedreht

Die Pistole wurde sichergestellt, berichtete die Polizei. Das Video dürfte auf einem Freizeitgelände in Bischofshofen aufgenommen worden sein. Die WhatsApp-Nachrichten wurden am 5. und 8. Oktober versendet. Das Motiv des Burschen und der Grund der Auseinandersetzung mit den anderen Jugendlichen war vorerst nicht bekannt. Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt Salzburg in Puch (Tennengau) gebracht. "Die Ermittlungen laufen", sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.

(APA/SALZBURG24)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.07.2019 um 12:41 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/bischofshofen-16-jaehriger-droht-teenagern-via-whatsapp-mit-dem-umbringen-57063355

Kommentare

Mehr zum Thema