Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Bischofshofen: Abschlag zu den Minigolf Jugend-Weltmeisterschaften 2016

Der Spieler freut sich über einen gelungenen Schlag. JWMBiho2016/Facebook
Der Spieler freut sich über einen gelungenen Schlag.

74 Teilnehmer aus neun Nationen kämpfen seit Mittwoch bei den Minigolf Jugend-Weltmeisterschaften in Bischofshofen (Pongau) um den begehrten Titel. Auch ein junger Salzburger kämpft um Medaillen.

Seit Mittwoch ist der Minigolfplatz des ASKÖ MGC Bischofshofen zum Austragungsort der Jugend Weltmeisterschaften im Minigolf. Bereits im Mai 2016 konnten die Spieler den Platz beim Youth Nations Cup kennen lernen, den der Österreicher Florian Haberl in der Kids Competition der Burschen für sich entscheiden konnte. Im Teambewerb siegten zwei Teams aus Deutschland.

Hier könnt ihr die Ergebnisse live mitverfolgen.

Salzburger Lottermoser kämpft um Spitzenplatz

Die bevorstehenden Weltmeisterschaften werden als Kombinationsbewerb sowohl auf der Betonanlage als auch auf der Miniaturgolfanlage ausgetragen, auf der der Bestscore von 18 Schlägen bisher noch nicht erreicht wurde. Für Österreich werden bei den Burschen die Vorarlberger Per Pucher, Justin Baumann und Fabian Spiess, die Salzburger Thomas Lottermoser und Lukas Schuster sowie Sandro Windsteig aus Oberösterreich und Florian Haberl aus Niederösterreich an den Start gehen. Der Mädchenkader setzt sich aus den Vorarlbergerinnen Laura Rudigier und Sabrina Newald sowie der Steirerin Maria Doppreiter und der Wienerin Lisa Marie Zitz zusammen.

Gute Medaillenchancen für Österreich

Österreich hat mit elf Teilnehmern aus sechs Bundesländern gute Medaillenchancen

Trotz der Favoritenrolle der deutschen Spieler zeigt sich Jugendsportwart Stefan Lochmahr zuversichtlich: „Österreich startet mit einer sehr jungen und engagierten Mannschaft, die vor allem in den Einzelbewerben gute Medaillenchancen hat. Die Erfolge im Youth Nations Cup sind eine gute Ausgangsbasis für Top-Platzierungen bei den bevorstehenden Weltmeisterschaften.“

Lottermoser mit Heimvorteil in Bischofshofen

Besonders gute Chancen kann sich neben Haberl und Spiess auch Lottermoser ausrechnen, der auf seiner Heimatanlage spielt und sich in den letzten Wochen intensiv auf die Weltmeisterschaften vorbereitet hat.

Top-Niveau bei Minigolf Jugend-Weltmeisterschaften

„Die hohe internationale Beteiligung und das überdurchschnittlich gute Niveau der Teilnehmer versprechen einen erstklassigen Bewerb unter besten Bedingungen. Wir sind gespannt, ob das Bestscore von 18 Schlägen auf der Miniaturgolfanlage erstmals erreicht wird“, freut sich Christian Gobetz, Präsident des Österreichischen Bahnengolf Verbandes (ÖBGV) auf spannende Tage in Bischofshofen.

Aufgerufen am 16.02.2019 um 12:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/bischofshofen-abschlag-zu-den-minigolf-jugend-weltmeisterschaften-2016-53471635

Kommentare

Mehr zum Thema