Jetzt Live
Startseite Pongau
Einsatz in den Morgenstunden

Floriani löschen Feuer in Keller

Hausbewohner bei Brand in Bischofshofen evakuiert

Wegen eines Kellerbrandes in einem Mehrparteienhaus in Bischofshofen (Pongau) sind Mittwochfrüh rund 15 Bewohner ins Freie geflüchtet. Drei Atemschutztrupps der Feuerwehr lokalisierten den Brand in einem Kellerabteil. Das Feuer war rasch gelöscht, verletzt wurde niemand.

Bischofshofen

Das Feuer dürften durchtränkte Fetzen ausgelöst haben, die zusammengeknüllt in der Ecke des hintersten Kellerabteils des Hauses lagen, wie der Ortsfeuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bischofshofen, Hartmut Wetteskind, schilderte.

Mieterin weckt Nachbarn auf

In einer Wohnung, die saniert wurde, sei der Boden mit einem Bodenpflegeöl, einer Holzimprägnierung, eingelassen worden. Die chemischen Substanzen der Holzlasur auf den Fetzen habe sich in dem Kellerabteil dann selbst entzündet.

Kellerbrand in Bischofshofen Feuerwehr Bischofshofen
Einen Kellerbrand löschte die Feuerwehr in Bischofshofen.

Der Rauch drang rasch ins Stiegenhaus. "Die Wohnungen im Erdgeschoß waren stärker belastet", sagte Wetteskind, der den Feuerwehreinsatz leitete. Die Frau eines Ehepaars mit einem Kleinkind sei munter geworden, sie und ihr Mann weckten die Nachbarn auf. Die Feuerwehr, deren Standort nur rund 600 Meter von dem Wohnhaus entfernt liegt, wurde um 4.54 Uhr alarmiert.

Bewohner in Bischofshofen evakuiert

Als die Helfer eintrafen, standen schon einige Bewohner teils nur mit Bademäntel und Unterwäsche bekleidet im Freien. Einige hatten sich in Decken gehüllt. Die Feuerwehr durchsuchte das Haus, um sich zu vergewissern, dass alle Bewohner ihre Wohnungen verlassen haben.

Die Einsatzkräfte belüfteten das Gebäude. Anschließend konnten die Familien wieder ins Haus zurückkehren. Die Feuerwehr Bischofshofen stand mit 28 Personen im Einsatz. Die Schadenshöhe war vorerst nicht bekannt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 02:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/bischofshofen-hausbewohner-bei-brand-evakuiert-91685527

Kommentare

Mehr zum Thema