Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Brutaler Raubüberfall in St. Johann: Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei sucht nach den Tätern. APA/Gindl/Archiv
Die Polizei sucht nach den Tätern.

Eine 24-jährige Frau wurde am Dienstagabend in St. Johann (Pongau) brutal überfallen. Sie wurde geschlagen und mit einem Messer bedroht. Ein herannahendes Fahrzeug störte die Räuber schließlich. Auch ein geplanter Sexualdelikt ist nicht auszuschließen.

Als eine 24-jährige Frau am Dienstagabend gegen 22.15 Uhr in der Nähe des Sportplatzes in St. Johann anhielt, um zu telefonieren, spürte sie plötzlich einen Schlag am Hinterkopf und ein Messer am Hals.

St. Johann: Räuber schlagen auf junge Frau ein

Einer der unbekannten Täter hielt daraufhin die Frau fest, ein zweiter begann auf das Opfer einzuschlagen, berichtete die Polizei am Donnerstag. Der Mann mit dem Messer zerschnitt der 24-Jährigen dazu die Bluse. Dann wurden die beiden Räuber offenbar von einem herannahenden Fahrzeug gestört und verließen fluchtartig den Tatort. Dabei entriss einer der Männer dem jungen Opfer noch die Handtasche und erbeutete 150 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Raubes und schließt auch ein Sexualdelikt nicht aus.

Nach Überfall: Polizei bittet um Hinweise

Passanten fanden die Frau kurz vor 23 Uhr am Boden liegend. Das Rote Kreuz brachte die Verletzte in ein Krankenhaus. Die Frau erlitt mehrere Prellungen, der genaue Grad der Verletzungen ist noch nicht bekannt.  Eine erste Fahndung nach den Tätern verlief negativ. Bei einer ersten Befragung konnte die 24-Jährige zu den beiden Männern nur angeben, dass sie kein Deutsch sprachen und einer der Täter eine Brille trug.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Hat jemand den Vorfall beobachtet oder etwas Verdächtiges wahrgenommen? Hinweise können unter der Nummer 059 133 5140 100 abgegeben werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 11:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/brutaler-raubueberfall-in-st-johann-polizei-bittet-um-mithilfe-48383905

Kommentare

Mehr zum Thema