Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Chrigel Maurer lässt St. Johann an X-Alps teilhaben

Bei den Red Bull X-Alps ist Chrigel Maurer eine Klasse für sich, gewann zuletzt drei Mal in Folge und hält einen einsamen Rekord. In St. Johann ließ er das Publikum an seinen Abenteuern teilhaben.

Im Paragleitschirm ist Christian „Chrigel" Maurer eine Klasse für sich und auch zu Fuß ist er stark unterwegs. Zuletzt gewann der Schweizer drei Mal in Folge das Red Bull X-Alps, 2013 unterbot er zusätzlich seinen eigenen Rekord. 6 Tage, 23 Stunden und 40 Minuten brauchte er für die Strecke von Salzburg nach Monaco. Fast rund um die Uhr unterwegs (fünf Stunden Ruhepause sind vorgeschrieben), zu Fuß den Berg hoch und dann per Gleitschirm so weit wie möglich fliegen. Keiner beherrscht die Kunst wie der 31-Jährige.

Maurer beeindruckt St. Johann

„Ich hätte nie damit gerechnet, dass einer der Athleten diese Strecke in sieben Tagen bewältigen könnte. Er ist einfach der unglaublichste Athlet der Welt. Er macht keine Fehler – das ist sein Geheimnis", charakterisierte X-Alps-Race-Mastermind Hannes Arch Maurer nach seinem Rekord.

In St. Johann ließ Maurer das Publikum hautnah am Abenteuer X-Alps dabei sein, präsentierte vor 350 Zuschauern seine eindrucksvollen Bilder und Geschichten über das Extrem-Rennen. Mit dabei war auch der Salzburger Heli Eichholzer, der die X-Alps gegenüber S24.at einst als das "Extremste, was ich bisher gemacht habe" bezeichnete.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.05.2019 um 05:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/chrigel-maurer-laesst-st-johann-an-x-alps-teilhaben-44324020

Kommentare

Mehr zum Thema