Jetzt Live
Startseite Pongau
Ab Freitag

Corona-Ausreisetests in zwei Pongauer Gemeinden

Verschärfte Maßnahmen in Bad Hofgastein und Radstadt

Wegen des starken Coronavirus-Infektionsgeschehens im Pongau werden ab Freitag in Bad Hofgastein und Radstadt Ausreisetests nach Tiroler Vorbild eingeführt. Personen ab 15 Jahren, die das Gemeindegebiet verlassen wollen, müssen dann einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Bad Hofgastein, Radstadt

Laut Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) werde man trotz der Lockerungen versuchen, die Infektionszahlen zurückzudrängen. So soll es in besonders stark betroffenen Regionen eine Ausreise-Testpflicht geben, wie sie derzeit schon in Tirol der Fall ist. Gespräche dazu wurden bereits mit Kärnten und Salzburg geführt.

Meldungsliste(1)(12).jpg APA/HELMUT FOHRINGER
Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Montag, 1. März 2021, im Rahmen eines Treffens mit Expertinnen und Experten anl. eines Corona-Gipfels im Bundeskanzleramt in Wien. 

Gastgärten öffnen ab Ostern mit Tests

Die Regierung setzt bei der weiteren Pandemiebekämpfung auf Regionalisierung. In Vorarlberg wird es bereits ab dem 15. März Lockerungen geben, im Rest Österreichs folgen in gewissen Bereichen wie …

Die derzeit höchsten Inzidenzen haben auf Bezirksebene mit Abstand Hermagor und St. Johann in Pongau. Auch das Tragen von FFP2-Masken an Arbeitsplätzen soll dort ausgeweitet werden.

Pongau nur mit Corona-Test verlassen

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 400 wird man den betroffenen Bezirk nur noch mit einem negativen Corona-Test verlassen können. Laut Landesstatistik ist die Inzidenzzahl im Pongau aktuell bei 454,5. Auch Hermagor (Kärnten) und Wiener Neustadt (NÖ) liegen über der 400er-Grenze.

Corona-Maßnahmen in Bad Hofgastein und Radstadt

  • Vorerst von Freitag, 5. März, 0 Uhr bis Donnerstag, 18. März, 24 Uhr
  • Verpflichtende Ausfahrtstest für Personen ab 15 Jahre (nicht älter als 48 Stunden)
  • Von den Ausfahrtstests sind Durchreisende ausgenommen
  • Umfassende Kontrollen der Gesundheitsbehörden und Polizei, ob die allgemeinen Corona-Maßnahmen und Absonderungsbescheide eingehalten werden.
  • Erweiterte kostenlose Testmöglichkeiten mit längeren Öffnungszeiten (Details siehe unten)
  • Assistenzeinsatz des Bundesheeres bei der Kontrolle an den Ausfahrten
  • Ausreisekontrollen auch bei Bus und Bahn

Nun hat das Land Salzburg bekanntgegeben, dass die Ausreisetests ab Freitag in zwei Pongauer Gemeinden eingeführt werden. In Bad Hofgastein gab es in den vergangenen sieben Tagen 71 und in Radstadt 57 Neuinfektionen. Die beiden Orte weisen derzeit eine Sieben-Tages-Inzidenz von 1.042 beziehungsweise 1.168 aus. "Diese Entwicklung ist äußerst besorgniserregend, wir müssen reagieren", sagt LH Wilfried Haslauer (ÖVP). "Deshalb werden wir verpflichtende Ausfahrtsbeschränkungen für die beiden Orte ab Freitag 0 Uhr einführen, außerdem werden die Gesundheitsbehörden und die Polizei die Corona-Maßnahmen umfassend kontrollieren."

Das Land mit der Landessanitätsdirektion, die beiden Bürgermeister Markus Viehauser (Bad Hofgastein) und Christian Pewny (Radstadt) sowie Bezirkshauptmann Harald Wimmer seien sich einig gewesen, dass es diese verstärkten Maßnahmen brauche, um das Infektionsgeschehen wieder in den Griff zu bekommen, so der Landeshauptmann.

Erweiterte Testmöglichkeiten ab 5. März

  • Radstadt: Tauernstraße 13, 5550 Radstadt, Montag, Mittwoch und Freitag 7 bis 18 Uhr; Dienstag und Donnerstag 8 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr
  • Bad Hofgastein: Alter Kursaal, Kurpromenade 2-4, 5630 Bad Hofgastein, Montag, Mittwoch und Freitag 7 bis 18 Uhr; Dienstag und Donnerstag 8 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr
  • Altenmarkt: Kultursaal am Marktplatz, Montag, Mittwoch und Freitag 9 bis 17 Uhr
(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 17.10.2021 um 11:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/corona-ausreisetests-in-radstadt-und-bad-hofgastein-100518871

Kommentare

Mehr zum Thema