Jetzt Live
Startseite Pongau
Klammstein

41-Jähriger stirbt nach Unfall in Dorfgastein

Frontalkollision zwischen Motorrad und Auto

Schwerste Verletzungen erlitt am Freitagnachmittag ein 41-jähriger Motorradfahrer bei einer Frontalkollision mit einem Pkw in Dorfgastein (Pongau). Der Mann verstarb noch am Abend im Unfallkrankenhaus (UKH) Salzburg, wie die Polizei am Samstagvormittag bekannt gab.

Dorfgastein

Der 41-jährige Ungar war laut Polizei mit seinem Motorrad taleinwärts unterwegs. Bei Klammstein wollte er in einer leichten Rechtskurve den Wagen einer 21-jährigen Österreicherin überholen. Dabei dürfte er das entgegenkommende Auto eines 19-jährigen Österreichers übersehen haben. Es kam zum Frontalcrash.

Motorrad 70 Meter in Graben geschleudert

Durch die Wucht der Kollision wurde das Motorrad dann noch gegen den Pkw der 21-Jährigen und anschließend zirka 70 Meter in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Dabei zog sich der Biker schwerste Verletzungen zu. Der Ungar wurde nach Erstversorgung durch das Rote Kreuz mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Salzburg verbracht. Dort erlag er am späten Freitagabend seinen Verletzungen.

Unfall in Dorfgastein: Alkotests negativ

Die Insassen der beiden Autos blieben unverletzt, so die Polizei. Ein Alkotest bei den beiden Pkw-Lenkern verlief negativ. Die Feuerwehr Dorfgastein war mit 16 Einsatzkräften vor Ort. Die Floriani stellten den Brandschutz sicher und unterstützten bei der Patientenversorgung.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 30.05.2020 um 03:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/dorfgastein-biker-stirbt-nach-frontalcrash-86392831

Kommentare

Mehr zum Thema