Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Drei Bergsteigerinnen von Schöderscharte geborgen

Mithilfe eines Rettungshubschraubers konnten die drei Bergsteigerinnen geborgen werden. Bergrettung Salzburg
Mithilfe eines Rettungshubschraubers konnten die drei Bergsteigerinnen geborgen werden.

Drei einheimische Bergsteigerinnen gerieten Dienstagnachmittag im Bereich der Schöderscharte (Pongau) in Bergnot.

Die Hüttschlager Bergretter wurden am Dienstagnachmittag zu einer Bergung im Bereich Schöderscharte alarmiert.

Frauen in Bergnot

Drei einheimische Bergsteigerinnen hatten sich beim Aufstieg vom Schödersee Richtung Arlscharte verstiegen und waren im unwegsamen Gelände ausgerutscht. Eine der jungen Frauen alarmierte die Bergrettung, dass sie in einer Felswand festsitzen würden und akute Absturzgefahr bestehe.

Zufällig gesichtet

Das Team des Rettungshubschraubers Martin 1 nahm Hüttschlager Bergretter an Board und startete einen Suchflug nach den jungen Frauen. Deren Angaben, dass sie sich knapp unterhalb des Gipfels befinden würden, stimmte allerdings nicht und nur zufällig wurden sie von der Hubschrauberbesatzung etwa 1000 Höhenmeter unterhalb des Gipfels gesichtet, so Flugretter Toni Voithofer jun.

Bergsteigerinnen mit Heli geborgen

Zwei Hüttschlager Bergretter wurden von der Hubschrauberbesatzung abgesetzt und sicherten die Bergsteigerinnen im extrem rutschigen und schroffen Gelände. Die drei Frauen wurden vom Hubschrauberteam in Zusammenarbeit mit den Bergrettern mittels Taubergung unverletzt geborgen und der Einsatz für die Hüttschlager Bergretter gegen 21 Uhr beendet.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.09.2019 um 01:22 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/drei-bergsteigerinnen-von-schoederscharte-geborgen-41693113

Kommentare

Mehr zum Thema