Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Drei Wochen kein Zugverkehr durch das Gasteinertal

Teile der Tauernbahn werden im Gasteinertal modernisiert. Bilderbox
Teile der Tauernbahn werden im Gasteinertal modernisiert.

Die ÖBB werden im Oktober für Bauarbeiten die Strecke der Tauernbahn durch das Gasteinertal im Pongau für rund drei Wochen sperren. Von 6. bis 28. Oktober fahren zwischen den Bahnhöfen Schwarzach/St. Veit und Böckstein keine Züge, stattdessen wird ein Schienen-Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Fernzüge werden in diesem Zeitraum von Klagenfurt Richtung Salzburg früher bzw. von Böckstein Richtung Klagenfurt später abfahren. Die ÖBB ersuchen die Fahrgäste, sich vor Fahrtantritt online, der Scotty-App oder telefonisch unter 05-1717 über die genauen Zeiten zu informieren. Nicht betroffen ist die Autoschleuse zwischen Böckstein und Mallnitz, die planmäßig verkehrt, informierte das Bahnunternehmen am Freitag.

Tauernbahn wird modernisiert

Die Tauernbahn wurde in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts errichtet und wird seit Jahren laufend modernisiert. Nun sollen das Portal des unteren Klammsteintunnels und die Entwässerungskanäle in St. Veit erneuert werden.

ÖBB tauscht Gleisanlagen aus

In Dorfgastein wird eine neue Fahrdraht-Kette angebracht und in Bad Hofgastein sind Adaptierungen im Bereich der Schlossalmbahn nötig, außerdem wird im Angertal die Unterführung beim Vogel- und Naturlehrpfad erneuert. Zudem werden zwischen Bad Gastein und Böckstein die Gleisanlagen auf einer Länge von 300 Metern ausgetauscht.

(APA)

Aufgerufen am 17.12.2018 um 07:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/drei-wochen-kein-zugverkehr-durch-das-gasteinertal-60298549

Kommentare

Mehr zum Thema