Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Einbruch in Skihütte: 6.000 Euro Schaden

Zwei Jugendliche brachen am Wochenende in eine Skihütte in Großarl (Pongau) ein.

Ein 19- jähriger Tischler und ein 14- jähriger Schüler haben in Großarl zwei Mopeds gestohlen, mit denen sie zum Tatort fuhren. Dort brachen sie in eine Skihütte ein und richteten eine Spur der Verwüstung an.

Bargeld und Alkohol aus Skihütte entwendet

Sie erbeuteten außerdem Bargeld aus einer Sammelbox der Bergrettung. Der genaue Betrag kann derzeit noch nicht beziffert werden. Weiters konsumierten sie eine größere Menge an alkoholischen Getränken, die auf der Skihütte gelagert waren. Danach fuhren sie mit den gestohlenen Mopeds in Richtung Skigebiet Dorfgastein. Die Fahrzeuge ließen die Täter in Gastein in einem Wald zurück. Der Gesamtschaden beträgt rund 6.000 Euro. Die Burschen werden angezeigt.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 05:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/einbruch-in-skihuette-6-000-euro-schaden-59352043

Kommentare

Mehr zum Thema