Jetzt Live
Startseite Pongau
Schwerer Sturz

Paragleiter legt heftige Notlandung im Pongau hin

60-Jähriger bricht sich beide Beine

Hubschrauber, Helikopter, Notarzt, SB Bilderbox/SYMBOLBILD
Der schwer verletzte Paragleitpilot musste mit dem Hubschrauber ins UKH Salzburg gebracht werden. (SYMBOLBILD)

Eine schmerzhafte Landung hat ein Paragleitpilot aus Oberösterreich hinter sich. Er musste in Filzmoos (Pongau) auf einer Böschung notlanden.

Filzmoos

Der 60-Jährige war heute Mittag vom Bischling in Werfenweng (Pongau) gestartet und hatte als Ziel seinen Heimatort Ternberg (OÖ/ Bez. Steyr-Land).

Notlandung in Filzmoos

Im Flug über Neuberg in Filzmoos verlor der Oberösterreicher an Höhe und musste zur Landung ansetzen. Notgedrungen musste er an einer steilen baumfreien Böschung den Boden anvisieren. Die Notlandung fiel so heftig aus, dass sich der 60-Jährige offene Brüche an beiden Beinen zuzog.

Hubschrauber bringt Schwerverletzten nach Salzburg

Der Schwerverletzte konnte selbstständig den Notruf absetzen. Nach der Erstversorgung durch Bergretter und Notarzt wurde der Oberösterreicher mit dem Notarzthubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 09.12.2022 um 10:42 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/filzmoos-paragleiter-abgestuerzt-und-schwer-verletzt-108334153

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema