Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Polizei stoppt Geisterfahrer auf A10

SB: Geisterfahrer Bilderbox
Die Geisterfahrt auf der A10 dauerte rund 15 Minuten lang. (SYMBOLBILD)

Auf der Tauernautobahn (A10) im Pongau hat die Polizei am Dienstagabend einen verwirrten Geisterfahrer gestoppt. Der 80-jährige Pensionist aus Augsburg dürfte kurz vor 20 Uhr bei Flachauwinkl falsch aufgefahren sein und war dann rund eine Viertelstunde entgegen der Fahrtrichtung nach Norden unterwegs. Einer Polizeistreife gelang es schließlich, den Mann anzuhalten.

Altenmarkt im Pongau

Die Geisterfahrt des 80 Jahre alten Bayern endete nach etwa einer Viertelstunde in Altenmarkt, als Polizisten den Pensionisten anhalten konnten. Laufende Notrufe, die bei der Salzburger Verkehrsleitzentrale eingingen, meldeten den aktuellen Standort des Geisterfahrers auf der A10.

Geisterfahrer auf A10 im Pongau gestoppt

Zu einem Unfall kam es nicht. Wie die Polizei berichtete, war der Deutsche weder zeitlich noch örtlich orientiert und offensichtlich derart verwirrt, dass er sich an nichts erinnern konnte. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der Führerschein wurde dem 80-Jährigen abgenommen.

 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 23.05.2019 um 11:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/geisterfahrer-80-auf-a10-im-pongau-unterwegs-polizei-beendet-irrfahrt-70257556

Kommentare

Mehr zum Thema