Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Großarl: Schwerer Verkehrsunfall forderte eine Tote und zwei Verletzte

Ein schwerer Verkehrsunfall in Großarl forderte Sonntagnachmittag eine Tote und zwei Schwerverletzte.

In Großarl im Pongau stürzte Sonntagnachmittag ein Pkw, der mit drei Insassen besetzt war, von einem Güterweg rund 200 Meter in die Tiefe. Eine 45-jährige Wienerin wurde beim Absturz des Pkw aus dem Auto geschleudert. Dabei erlitt die Frau so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Der verständigte Notarzt konnte um 16 Uhr nur mehr den Tod der 45-Jährigen feststellen.

Ehepaar rettete sich durch Sprung aus Auto

Die beiden anderen Autoinsassen, darunter der 39-jährige Pkw-Lenker und seine 34-jährige Ehefrau aus Wien, konnten sich in letzter Minute aus dem Auto befreien und erlitten schwere Verletzungen, meldete die Polizei.

Zahlreiche Helfer bei schwerem Autounfall im Einsatz

Die Feuerwehr Großarl war mit 21 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Weiters befand sich die Bergrettung Großarl mit 8 Mann im Einsatz und leistete bei der Bergung Unterstützung.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.06.2021 um 03:02 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/gro223arl-schwerer-verkehrsunfall-forderte-eine-tote-und-zwei-verletzte-59243047

Kommentare

Mehr zum Thema