Jetzt Live
Startseite Pongau
Alarmstufe 2

Saunabrand in Großarl fordert Feuerwehr

Ein Feuer ist am Montagabend in einem Hotel in Großarl (Pongau) ausgebrochen. Der Hotelier wurde durch die automatische Brandmeldeanlage auf den Brand im Kellergeschoss aufmerksam und verständigte die Einsatzkräfte. Beim Eintreffen der Feuerwehr drohten die Flammen bereits auf die angrenzende Fassade überzugreifen, der gesamte Wellnessbereich war komplett verraucht.

Großarl

Weil sich das Gebäude in exponierter Lage befand und kaum Löschwasser zur Verfügung stand, wurde Alarmstufe 2 ausgelöst. Die Feuerwehr bekämpfte die Flammen mit drei Atemschutz-Trupps und konnte nach gut einer Stunde um 21.15 Uhr „Brand aus“ geben.

Saunabrand in Großarl: Ursache wird ermittelt

Insgesamt 80 Einsatzkräfte und neun Fahrzeuge der Feuerwehren Großarl und Hüttschlag, dem Roten Kreuz, der Polizei sowie ein Bezirksbrandermittler standen im Einsatz. Die Brandursache wird noch ermittelt. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs war das Hotel geschlossen und die Sauna nicht in Betrieb. Verletzt wurde niemand.

Aufgerufen am 20.05.2019 um 09:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/grossarl-saunabrand-fordert-feuerwehr-69533968

Kommentare

Mehr zum Thema