Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Großarl: Wanderer stirbt nach Herzinfarkt

Der Wanderer brach mitten am Weg zusammen. (Symbolbild) Bilderbox
Der Wanderer brach mitten am Weg zusammen. (Symbolbild)

Ein 77-jähriger Wanderer brach am Sonntag bei einer Tour in Großarl (Pongau) plötzlich vor den Augen seiner Frau zusammen. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen konnte er nicht mehr gerettet werden.

Der Wanderer aus Deutschland war am Sonntag mit seiner Ehefrau von der Filzmoosalm zur Loosbühelalm im Gemeindegebiet von Großarl unterwegs – eine Wanderung ohne großen Höhenunterschied. Gegen 13 Uhr brach der 77-Jährige auf dem Wanderweg in einer Seehöhe von 1.750 Meter zusammen, berichtete die Polizei.

Ersthelfer versuchen 77-Jährigen in Großarl zu reanimieren

Ersthelfer und Rettungsmannschaften versuchten den Mann noch zu reanimieren. Ohne Erfolg: Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.02.2021 um 07:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/grossarl-wanderer-stirbt-nach-herzinfarkt-53768218

Kommentare

Mehr zum Thema