Jetzt Live
Startseite Pongau
Ausflug mit Ehefrau

Wanderer stirbt plötzlich in Großarl

72-Jähriger bricht zusammen

Symbolbild Bergsteigen Bilderbox
Der Mann verstarb noch im Wald in Großarl. (SYMBOLBILD)

Bei einer Wanderung in Großarl (Pongau) ist ein Wanderer am Samstag plötzlich zusammengebrochen und gestorben. Der 72-Jährige sackte auf den Waldboden und konnte trotz Erster Hilfe nicht mehr reanimiert werden.

Großarl

Der Urlauber aus Deutschland war laut Polizei gemeinsam mit seiner Ehefrau zu einer Wanderung in Richtung Bichlalm aufgebrochen. Während einer Pause auf einer Bank sackte der Mann plötzlich zusammen und fiel auf den Waldboden.

Großarl: Mann verstirbt vor Ort

Vorbeikommende Wanderer leisteten sofort erste Hilfe und setzten einen Notruf ab. Das Notarzt-Team des Rettungshubschraubers konnte den Mann allerdings nicht stabilisieren und er verstarb vor Ort. Die Todesursache sei noch nicht klar, schreibt die Polizei. Diese müsse erst durch eine Untersuchung festgestellt werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 07:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/grossarl-wanderer-verstirbt-ploetzlich-91248193

Kommentare

Mehr zum Thema