Jetzt Live
Startseite Pongau
Winterliche Verhältnisse

Alkolenker übersteht 80-Meter-Absturz unverletzt

53-Jähriger verlässt Unfallstelle in Hüttau

Polizei, symb_Polizei, symb_Alkotest, Alkotest APA/BARBARA GINDL
Ein Alkotest ergab 1,42 Promille. (SYMBOLBILD)

Bei tief winterlichen Verhältnissen stürzte ein 53-Jähriger mit seinem Pkw Freitagnacht in Hüttau (Pongau) 80 Meter einen Hang hinunter. Der betrunke Lenker blieb dabei unverletzt.

Hüttau

Glück im Unglück hatte in der Nacht auf Samstag ein 53-jähriger Pkw-Lenker in Hüttau. Laut Polizeiaussendung blieb er auf einer abfallenden Gemeindestraße bei tief winterlichen Verhältnissen hängen. Noch bevor er wieder anfahren konnte, rutsche der Pkw nach hinten weg und weiter einen 80 Meter langen Abhang hinunter. Dabei überschlug sich das Fahrzeug mehrmals und blieb auf der Seite liegen. Wie durch ein Wunder blieb der Lenker unverletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Alkolenker stürzt in Hüttau ab

Nachbarn beobachteten den Absturz und verständigten die Polizei. Der Lenker war nicht mehr vor Ort, als die Beamten eintrafen. Wenig später wurde er zu Hause angetroffen.
Ein Alkoholtest ergab einen Messwert von 1,42 Promille. Den Führerschein konnten die Beamten nicht abnehmen, da der Lenker bereits seit fünf Jahren nicht mehr im Besitz einer Lenkberechtigung ist. Er wird angezeigt, meldet die Polizei.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.05.2022 um 08:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/huettau-alkolenker-uebersteht-80-meter-absturz-unverletzt-113188165

Kommentare

Mehr zum Thema