Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Hüttschlag: Landwirt von Kuh attackiert

Der Landwirt wurde nach Schwarzach geflogen. Neumayr/Archiv
Der Landwirt wurde nach Schwarzach geflogen.

Ein Landwirt wurde am Dienstagabend in Hüttschlag (Pongau) von einer Kuh attackiert und zu Boden gestoßen. Die Kuh attackiert den Einheimischen weiter, als er schon am Boden lag. Der 44-Jährige rettete sich schließlich mit schweren Verletzungen zum Auto. Im Pongau kam es heuer bereits zu mehreren folgenreichen Kuhattacken.

Ein Bauer wollte am Dienstag gegen 17 Uhr in Hüttschlag zuvor ausgebüxte Kühe auf die Weide zurücktreiben. Eine Kuh attackierte den 44-Jährigen aus Hüttschlag und stieß ihn zu Boden. Das Tier ließ aber weiter nicht ab und stieß noch mehrmals mit dem Schädel gegen den Oberkörper des Landwirtes, wie die Polizei berichtete.

Schwerverletzter fährt in Hüttschlag noch ins Tal

Mit letzter Kraft konnte er sich von der Kuh befreien und schleppte sich zu seinem Fahrzeug. Weil er bei dem Sturz sein Handy verloren hatte, fuhr der Schwerverletzte mit seinem Wagen nach Hause ins Tal. Dort verständigten Urlaubsgäste die Rettung, der 44-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Schwarzach geflogen. Der Bauer erlitt mehrere Rippenfrakturen und eine Bauchprellung.

Im Pongau gab es in diesem Jahr bereits mehrere Kuhattacken. Anfang Juli wurde eine Landwirtin in St. Johann verletzt, wenig später erwischte die gleiche Kuh dort einen Pfarrer. Ende Juli wurden in Bad Hofgastein Mutter und Vater von einer Kuh verletzt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 06:01 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/huettschlag-landwirt-von-kuh-attackiert-53795593

Kommentare

Mehr zum Thema