Jetzt Live
Startseite Pongau
Zu schnell unterwegs

Lenker bei Unfall in Hüttschlag aus Pkw geschleudert

26-jähriger Pongauer wird notärztlich versorgt

symb_notarzt BILDERBOX
Der verletzte Pongauer musste notärztlich versorgt werden. (SYMBOLBILD)

Ein 26-jähriger Pkw-Lenker verlor heute Früh auf der Großarler Landesstraße bei Hüttschlag, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Auto und wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert.

Hüttschlag

Im Gemeindegebiet von Hüttschlag (Pongau) verlor ein 26-jähriger Pkw-Lenker Samstagmorgen, laut Zeugenaussagen wegen überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pongauer kam links von der Fahrbahn ab, fuhr über einen Mauervorsprung und wurde beim Aufprall aus dem Fahrzeug geschleudert, berichtet die Polizei in einer Aussendung.

Verkehrsbehinderungen nach Unfall in Hüttschlag

Der 26-Jährige wurde nach notärztlicher Versorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Die Durchführung eines Alkotests war aufgrund der Verletzungen nicht möglich. Die Freiwillige Feuerwehr Hüttschlag führte die Aufräumungsarbeiten durch. Die Großarler Landesstraße (L109) war auf Höhe der Unfallstelle war bis 7 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Dieser wurde örtlich umgeleitet.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 29.11.2022 um 01:04 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/huettschlag-lenker-bei-unfall-aus-auto-geschleudert-126221062

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema