Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Jäger in Bad Gastein beim Abstieg ins Tal schwer verletzt

Ein 50-jähriger Jäger aus dem Pongau verletzte sich am Freitag in Bad Gastein auf unwegsamem Gelände schwer am Fuß. Der 50-Jährige alarmierte selbst per Handy die Rettungskräfte.

Nach dem Abschuss von zwei Gämsen begab sich der 50-jährige Jäger alleine auf den Weg ins Tal. In dem steilen und sehr unwegsamen Gelände stürzte er in einer Seehöhe von etwa 1.900 Meter und verletzte sich im Bereich des Fußgelenkes schwer. Der Jäger konnte mit seinem Handy die Rettungskräfte verständigen. Der alarmierte Hubschrauber sowie ein Alpinpolizist konnten nach kurzer Suche den verletzten 50-Jährigen finden und ihn dann per Seilbergung aus dem Gelände ins Unfallkrankenhaus Schwarzach einliefern.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 03:41 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/jaeger-in-bad-gastein-beim-abstieg-ins-tal-schwer-verletzt-59284726

Kommentare

Mehr zum Thema