Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Körperverletzung mit K.O.-Tropfen geklärt

Den beiden Frauen wurden K.O.-Tropfen verabreicht. APA/dpa/Nicolas Armer
Den beiden Frauen wurden K.O.-Tropfen verabreicht.

Bereits am 28. Februar bot ein Kellner in einem Pongauer Lokal zwei jungen Frauen ein Getränk an. Weil sie sich danach ziemlich unwohl und beeinträchtigt fühlten, erstatteten die beiden Frauen Anzeige. Bei dem Kellner konnten K.O.-Tropfen sichergestellt werden.

Die beiden jungen Frauen im Alter von 19 und 21 Jahren wurden an jenem Abend Opfer von K.O.-Tropfen. Das teilt die Polizei Salzburg am Sonntag in einer Aussendung mit.

Unbekannte Flüssigkeit und gestohlene Gegenstände

Nach der Anzeige konnten die Beamten bei dem 24-Jährigen ein Glasfläschchen mit unbekanntem Inhalt sicherstellen. In seiner Wohnung fanden die Polizisten außerdem eine als gestohlen gemeldete Jacke und ein Handy, sowie einen Marihuana "Crasher" und Zigarettenstummel.

Test ergab K.O.-Tropfen

Das sichergestellte Pumpfläschchen mit unbekanntem Inhalt wurde damals zur Untersuchung an die kriminalpolizeiliche Untersuchungsstelle nach Salzburg übermittelt. Beim nun vorliegenden Ergebnis der Untersuchung wurde festgestellt, dass es sich bei der Flüssigkeit im Fläschchen um Knockout Tropfen handelt.

Anzeige wegen Körperverletzung

Der sichergestellte "Crasher" und die Zigarettenstummel wurden ebenfalls untersucht. Dabei wurden verbotene Stoffe nach dem Suchtmittelgesetz festgestellt.

Der 24-jährige Deutsche wird nun bei der Staatsanwaltschaft Salzburg wegen Körperverletzung, Unterschlagung einer Winterjacke und eines Mobiltelefons, sowie nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 11:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/koerperverletzung-mit-k-o-tropfen-geklaert-55430473

Kommentare

Mehr zum Thema