Jetzt Live
Startseite Pongau
Kontrollen in Salzburg

Pkw-Lenker mit 173 km/h auf B311 unterwegs

Polizei, SB APA/BARBARA GINDL
Im Salzbruger Stadtteil Lehen versuchte ein Mopedlenker vor einer Kontrolle zu flüchten.

Die Polizei führte am Dienstag Geschwindigkeitskontrollen im Pongau durch. Im Ortsgebiet von St. Veit wurden bei einem Pkw-Lenker 173 km/h gemessen. Zudem wurden weitere Lenker wegen Vertretungen aus dem Verkehr gezogen.

Dem 30-Jährigen Raser wurde bei der Kontrolle an der B311 der Führerschein abgenommen.

Probeführerscheinbesitzer viel zu schnell unterwegs

Auf der Gasteinerstraße (B167) war am Dienstag laut Aussendung der Polizei ein 29-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Pongau im Gemeindegebiet von Bad Hofgastein mit 126 km/h unterwegs. In diesem Bereich sind 80 km/h erlaubt.

Mopedlenker flüchtet vor Polizei in Lehen

Im Salzburger Stadtteil Lehen wurde zudem eine Polizeistreife auf einen Mopedlenker aufmerksam, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und ohne Kennzeichen fuhr. Durch riskante Überholmanöver und Missachtung von Verkehrszeichen versuchte der 18-jährige Lenker, sich der Kontrolle zu entziehen.

Er kam bei der Flucht zu Sturz und flüchtete anschließend zu Fuß. Er konnte schließlich angehalten und kontrolliert werden. Dem 18-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Er wird der zuständigen Behörde wegen zahlreicher Verkehrsdelikte zur Anzeige gebracht, berichtet die Polizei.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.11.2019 um 10:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/kontrollen-in-salzburg-pkw-lenker-mit-173-km-h-auf-b311-unterwegs-69922336

Kommentare

Mehr zum Thema