Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

L214: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in Wagrain

Vier Menschen wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt (Symbolbild). Bilderbox
Vier Menschen wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt (Symbolbild).

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag auf der L214 in Wagrain (Pongau). Ein 26-jähriger Pkw-Lenker geriet mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit gleich zwei Pkw.

Der 26-jährige Pkw-Lenker aus Deutschland und seine gleichaltrige Freundin fuhren am späten Samstagnachmittag auf der L214 von Wagrain (Pongau) kommend in Richtung Kleinarl. In einer Rechtskurve streifte er ein entgegenkommendes Auto, in das von einem 72-jährigen Pongauer gelenkt wurde.

Pkw kracht gegen Brückengeländer

In weiterer Folge drehte sich das Auto des Pongauers mehrmals und kam dann an einem Brückengeländer zum Stillstand. Der 72-Jährige und zwei weiterer Insassen blieben dabei unverletzt, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Samstag.

L214: Frontalcrash auf Gegenfahrbahn

Bei dem Zusammenstoß geriet der 26-jährige Pkw-Lenker auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal in das Auto eines 37-jährigen Linzers krachte. Im Auto des Linzers befanden sich zudem seine 42-jährige Freundin und die achtjährige Tochter.

Wagrain: Vier Verletzte bei Unfall

Vier Personen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die L214 musste für die Dauer der Aufräumarbeiten vorübergehend gesperrt werden. Die Alkomattests verliefen bei allen Lenkern negativ (0,0 Promille), berichtet die Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.11.2019 um 08:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/l214-vier-verletzte-bei-verkehrsunfall-in-wagrain-56943280

Kommentare

Mehr zum Thema