Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Lawinenabgang in Mühlbach

In Mühlbach am Hochkönig ging Sonntagvormittag eine Lawine ab. Die Einsatzkräfte gingen erst davon aus, dass mehrere Menschen verschüttet wurden.

Im Bereich des Arthurhauses in Mühlbach am Hochkönig ist am Sonntagvormittag gegen 10.00 Uhr eine Lawine abgegangen. Beim Roten Kreuz geht man davon erst aus, dass mehrere Personen von dem Schneebrett erfasst worden sein könnten. Die Einsatzkräfte waren mit Hubschraubern unterwegs in das Gebiet. Es seien etwa zwei Stunden vor dem Lawinenabgang mehrere Tourengeher und Schneeschuhwanderer vom Arthurhaus weggegangen, hieß es beim Roten Kreuz. Rund um das Arthurhaus in rund 1.500 Meter Seehöhe befinden sich einige beliebte Tourengebiete.

Keine Verschütteten

Der Rettungseinsatz konnte nach kurzer Zeit wieder beendet werden. Das Schneebrett sei zwischen Arthurhaus und Mitterfeldalm abgegangen, sagte der Leiter der örtlichen Bergrettung, Walter Haggenmüller. Glücklicherweise sei niemand von der Lawine erfasst worden. Der Bereich rund um das Arthurhaus ist ein beliebtes Gebiet für Tourengeher und Schneeschuhwanderer. Im Bundesland Salzburg herrschte am Sonntag mäßige Lawinengefahr. Landesweit gab es Stufe 2 der fünfteiligen Skala.   SALZBURG24 wird weiter über die Vorfälle berichten.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 09:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/lawinenabgang-in-muehlbach-59318950

Kommentare

Mehr zum Thema