Jetzt Live
Startseite Pongau
Täter ausgeforscht

Einbrüche im Pongau geklärt

Einbrecher APA/HERBERT PFARRHOFER/Symbolbild
Zwei Mal sollen die Täter in eine Skuschule eingebrochen haben.

Nach mehreren Einbruchsdiebstählen in eine Skischule im Pongau konnte die Polizei nun zwei Verdächtige ausforschen. Die beiden wurden angezeigt.

Filzmoos

Zwei 30-Jährige werden laut Aussendung der Polizei Salzburg verdächtigt, zwei Mal in eine Skischule in Flachau eingebrochen zu haben. Beim ersten Einbruch erbeuteten die zwei Türken Bargeld im vierstelligen Bereich. Beim zweiten Einbruch wurden die Büroräumlichkeiten durchwühlt aber nichts gestohlen.

Verdächtige offenbar geständig

Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Anschließende Erhebungen führten zu den zwei 30-Jährigen. Die Beiden sind zu den Einbrüchen in die Skischule geständig. Die Polizei konnte bei den geführten Ermittlungen auch einen Geißfuß (messerartiges Gerät mit einer V-förmigen Schneide, Anm.) sicherstellen, welchen die Zwei zum Einbrechen in die Skischule verwendeten.

Als Reinigungskraft: Diebstähle in Privathäusern

Im Zuge der Erhebungen konnte den zwei 30-Jährigen auch der Diebstahl einer Taxi-Geldbörse in Filzmoos sowie mehrere Diebstähle in Privathäusern und Appartements im Pongau nachgewiesen werden. Die Diebstähle in Privathäusern und Appartements verübten die Zwei in der Zeit von Dezember 2018 bis April 2019 während ihrer dortigen Tätigkeit als Reinigungskraft.

Fünfstelliger Betrag erbeutet

Allein durch diese Diebstähle erlangten sie einen fünfstelligen Betrag. Ein Teil des Diebesguts konnte von der Polizei sichergestellt werden. Sie werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.07.2019 um 11:22 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/mehrere-einbruchsdiebstaehle-im-pongau-geklaert-71713891

Kommentare

Mehr zum Thema