Jetzt Live
Startseite Pongau
Mit Heli ins Spital

Motorradfahrer stürzt schwer in Mittersill

Autofahrer lässt verletzten Biker im Stich

symb_Motorrad, symb_motorradunfall, symb_Biker pixabay
Schwer gestürzt ist ein Motorradfahrer auf der B161 in Mittersill. (SYMBOLBILD)

Schwere Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer bei einem Unfall am Sonntagmittag auf der Pass Thurn Straße (B161) in Mittersill (Pinzgau). Wie die Polizei mitteilte, stürzte der 57-Jährige, weil ein Pkw-Lenker den Biker durch einen Spurwechsel massiv irritiert habe.

Mittersill

Laut Polizei wollte der Biker gerade einen auf der ersten Fahrspur langsamer fahrenden Pkw überholen, als ein anderer Autofahrer (50) – laut Angaben der hinterherfahrenden Ehefrau des Motorradlenkers – in einer Linkskurve teilweise auf die zweite Fahrspur wechselte.

Schwerer Sturz mit Motorrad

Dadurch erschrak der Motorradfahrer, der schließlich ohne Kollision mit dem Auto stürzte und auf der Wiese unmittelbar neben der B161 liegen blieb. Der verletzte, aber ansprechbare Biker kam via Rettungshubschrauber ins Klinikum Schwarzach (Pongau).

// Einsatz // Aufräumen nach Verkehrsunfall mit Motorrad 17.10.2021, 13:32 Uhr; B161, km 6,2;

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr der Stadt Mittersill am Sonntag, 17. Oktober 2021

Polizei stellt Autofahrer in Kitzbühel

Ungeachtet dessen habe der Autolenker die Fahrt in Richtung Kitzbühel fortgesetzt. Rasch konnte der 50-Jährige in der Tiroler Gemeinde angehalten werden. "Der italienische Pkw-Lenker wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und Imstichlassen eines Verletzten an die Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt", schreibt die Polizei in einer Aussendung.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.05.2022 um 09:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/mittersill-motorradfahrer-stuerzt-schwer-auf-b161-111047188

Kommentare

Mehr zum Thema