Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Mühlbach: Alkolenkerin rammt Biker und begeht Fahrerflucht

Eine 55-jährige Fahrzeuglenkerin kam am Montagvormittag in Mühlbach am Hochkönig (Pongau) auf die Gegenfahrbahn und touchierte einen Motorradfahrer. Dann fuhr die einfach weiter. Als später die Polizei auftauchte, wollte sie dem Biker die Schuld geben. Dieser wurde verletzt.

Mit reichlich Alkohol im Blut kam eine 55-jährige Einheimische am Montag in Mühlbach auf die Gegenfahrbahn der Hochkönigstraße. Dabei streifte sie einen entgegenkommenden Motorradfahrer aus Bayern. Der ebenfalls 55 Jahre alte Mann konnte zwar einen Sturz verhindern, verletzte sich aber bei der Kollision unbestimmten Grades. Auch das Bike wurde erheblich beschädigt, berichtete die Polizei.

Alkolenkerin gibt in Mühlbach Biker die Schuld

Skurrile Szenen spielten sich im Anschluss ab. Die Frau fuhr zuerst einfach weiter. Der verletzte Motorradfahrer blieb stehen und verständigte die Polizei. Als die Unfalllenkerin zu Hause ankam, rief sie ebenso die Exekutive an. Sie drehte den Spieß um und gab an, dass sie in ihrem Pkw von einem Motorrad gestreift worden sein, das schließlich nicht anhielt.

Mühlbacherin hatte 1,14 Promille intus

Als ein Alkomattest bei der Mühlbacherin durchgeführt wurde, zeigte das Messgerät 1,14 Promille an. Die Beamten nahmen ihr den Führerschein auf der Stelle ab. Der Motorradfahrer wurde schließlich in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.04.2021 um 08:16 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/muehlbach-alkolenkerin-rammt-biker-und-begeht-fahrerflucht-48136063

Kommentare

Mehr zum Thema