Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Nach Familienstreit im Pongau - Teenager wollte Mutter rächen

Die Einvernahme des schwer verletzten, 39-jährigen Onkels des Tatverdächtigen hat Donnerstagmittag begonnen und dauerte mehrere Stunden. Auch wenn das Ermittlungsergebnis noch nicht offiziell feststeht, deutet alles auf einen Rachefeldzug hin.

Wie die APA aus Behördenkreisen erfahren hat, wollte der 17-jährige Bursche offenbar seine Mutter rächen, weil sie mit seinem Onkel eine Beziehung eingegangen sei, obwohl der 39-Jährige mit deren Schwester verheiratet ist.

Dass diese Version zutreffend ist, wurde vonseiten der Polizei bisher nicht bestätigt. Es werde umfangreich ermittelt, hieß es. Zahlreiche Verwandte des 17-Jährigen und Zeugen wurden bereits einvernommen, die Angaben seien zum Teil widersprüchlich.

Der Teenager hielt bei seinen Befragungen an der Notwehrversion fest. Die Polizei geht nach derzeitigem Wissensstand aber nach wie vor davon aus, dass die beiden Opfer unbewaffnet waren. Da komme nur ein Angriff des Tatverdächtigen und nicht eine Verteidigung in Betracht. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 06:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/nach-familienstreit-im-pongau-teenager-wollte-mutter-r228chen-59267932

Kommentare

Mehr zum Thema