Jetzt Live
Startseite Pongau
Nach Unwettern

Gasteiner Straße wieder frei befahrbar

20191119_PD6251.HR.jpg APA/EXPA
Die Gasteiner Straße war nach langen Regenfällen und Murenabgängen gesperrt worden.

Nach den schweren Regenfällen in Salzburg mit zahllosen Murenabgängen ist am Mittwochnachmittag die bis heute gesperrte Gasteiner Straße (B167) zwischen Bad Hofgastein und Bad Gastein (Pongau) wieder für den Verkehr freigegeben worden. Bis auf eine kleinere Verbindung im Pinzgau sind damit alle Straßen im Bundesland wieder befahrbar.

Bad Gastein

Noch etwas gedulden müssen sich hingegen Bahnreisende: Wegen der Unwetterschäden sind für Fernverkehrszüge auf der Tauernstrecke zwischen Bad Hofgastein und Spittal an der Drau bis voraussichtlich 30. November, 6.00 Uhr, keine Fahrten möglich. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

Tauernstrecke ab Samstag in Betrieb

Die seit den Unwettern gesperrte Tauernstrecke zwischen Spittal/Millstättersee und Bad Hofgastein wird am Samstag in der Früh wieder in Betrieb genommen. Das gaben die ÖBB am Mittwochabend in einer Aussendung bekannt.

Vorerst wird der Betrieb nur auf einem der beiden Gleise aufgenommen, und zwar für den Personenverkehr. Der Schienenersatzverkehr bleibt bis zum Betriebsschluss am Freitag aufrecht. Obwohl zwischen Penk und Mallnitz nur ein Gleis benutzbar ist, soll es laut ÖBB zu keinen nennenswerten Verzögerungen kommen. Die Streckensperre im Osttiroler Drautal bleibt hingegen weiterhin aufrecht, der Schienenersatzverkehr zwischen Lienz und San Candido/Innichen verkehrt auf der kompletten Strecke.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 08:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/nach-unwettern-gasteiner-strasse-wieder-frei-befahrbar-79856659

Kommentare

Mehr zum Thema