Jetzt Live
Startseite Pongau
Freunde kollidieren

Skifahrer bei Crash in Obertauern aufgeschlitzt

Wintersportler im Krankenhaus operiert

20120109_PD10707.HR.jpg APA/ROBERT PARIGGER/Archiv
Der Verletzte wurde von der Pistenrettung geborgen und anschließend in das Krankenhaus Tamsweg eingeliefert, wo er schließlich operierte werden musste. (SYMBOLBILD)

Zwei befreundete Ski-Urlauber aus Dänermark kollidierten Montagvormittag auf einer Piste in Obertauern (Pongau). Ein 53-Jähriger zog sich dabei eine tiefe Schnittverletzung zu.

Untertauern

Die beiden Wintersportler im Alter von 53 und 45 Jahren kollidierten auf einer Piste unterhalb der Seekarspitzbahn, berichtet die Polizei in einer Aussendung. Der 53-jähriger Mann verlor die Kontrolle über seine Schier und stieß mit seiner 45-jährigen Urlaubsbegleitung zusammen.

Obertauern: Skifahrer zieht sich Schnittverletzung zu

Beide kamen durch den Aufprall zu Sturz. Dabei zog sich der Mann eine tiefe Schnittverletzung am Oberschenkel zu. Seine dabei unverletzt gebliebene Begleiterin, von Beruf Krankenschwester, leistete sofort erste Hilfe.

Wintersportler im Krankenhaus operiert

Die Frau versorgte die Wunde und konnte so den Blutverlust verringern. Der Verletzte wurde von der Pistenrettung geborgen und anschließend in das Krankenhaus Tamsweg eingeliefert, wo er schließlich operierte werden musste.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.01.2020 um 01:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/obertauern-skifahrer-bei-crash-aufgeschlitzt-81980749

Kommentare

Mehr zum Thema