Jetzt Live
Startseite Pongau
Obertauern

Vierjähriger von Schlitten geschleudert

Schlitten APA/BARBARA GINDL
Der 61-Jährige zog seinen Enkel auf dem Schlitten. (Symbolbild)

Ein Zusammenstoß auf einer Skipiste in Obertauern hat am Sonntagnachmittag zwei Verletzte gefordert. Eine 13-jährige Skifahrerin stürzte und prallte mit großer Wucht gegen einen 61-Jährigen, der die Piste zu Fuß überquerte und dabei einen Schlitten mit seinem vierjährigen Enkel vor sich her schob.

Untertauern, Tweng

 Der Mann und die Skifahrerin wurden verletzt, der Bub blieb laut Polizei unverletzt.

Skipiste mit Schlitten überqueren

Der 61-jährige Steirer hatte den Behördenangaben zufolge eine Skihütte verlassen und die Piste unmittelbar neben der Hütte überquert, um einen Fußweg zu erreichen. Zur selben Zeit fuhr eine 13-jährige Niederländerin mit ihren Skiern diese Piste talwärts. Unmittelbar oberhalb der Skihütte verlor sie die Kontrolle über ihre Skier, stürzte und kollidierte mit dem Steirer und seinem Schlitten. Durch den heftigen Aufprall wurde der Vierjährige vom Schlitten geschleudert, blieb aber unverletzt.

Obertauern: 61-Jähriger schwer verletzt

Der Mann erlitt mehrere Rippenbrüche und Prellungen, die 13-Jährige musste wegen einer Schnittwunde im Bereich der Stirn ärztlich versorgt werden. Laut Auskunft mehrerer Zeugen war die Skifahrerin viel zu schnell unterwegs.

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 21.09.2019 um 06:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/obertauern-zwei-verletzte-bei-zusammenprall-auf-skipiste-65913337

Kommentare

Mehr zum Thema