Jetzt Live
Startseite Pongau
Von Zeugin beobachtet

Einbrecher wüten in Volksschule Großarl

Polizei greift vier junge Pinzgauer auf

symb_polizei symb_blaulicht Pixabay
Vier mutmaßliche Einbrecher wurden gestern Nacht bei der Volksschule Großarl (Pongau) gesehen und kurz darauf festgenommen. (SYMBOLBILD)

Die Polizei hat am Samstag knapp vor Mitternacht bei St. Johann im Pongau vier Verdächtige festgenommen, die kurz zuvor in die Volksschule Großarl (Pongau) eingebrochen haben sollen.

Großarl

Eine Anrainerin hatte in dem Gebäude den Schein von Taschenlampen bemerkt und gesehen, wie das Quartett mit über den Kopf gezogenen Kapuzen das Haus mit Gegenständen verließ und in einen Pkw stieg. Die Frau merkte sich Kennzeichen und Autotype und alarmierte die Polizei.

Vier Pinzgauer festgenommen

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnte das Fluchtfahrzeug dann tatsächlich am Eingang zum Großarltal angehalten werden. Die vier Insassen, drei Männer und eine Frau im Alter von 19 bis 21 Jahren, wurden nach der ersten Einvernahme in das Polizeianhaltezentrum Salzburg überstellt. Der entstandene Schaden steht noch nicht fest. "Die Erhebungen und die Tatortarbeit laufen", sagte ein Sprecher der Polizei zur APA. Die vier Verdächtigen seien alle im Nachbarbezirk, dem Pinzgau, wohnhaft.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 04.12.2021 um 08:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/pongau-einbruch-in-volksschule-grossarl-109359211

Kommentare

Mehr zum Thema