Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Pongauer Startup "CheckYeti" sichert sich 700.000 Euro Investment

Die zwei Pongauer konnten mit ihrem Startup begeistern. CheckYeti
Die zwei Pongauer konnten mit ihrem Startup begeistern.

Stefan Pinggera und Georg Reich aus St. Johann im Pongau hatten mit ihrem Startup für Wintersport- und Outdoor-Aktivitäten bei Puls4 Erfolg.

Das Startup CheckYeti, eine Buchungsplattform und Mobile-App für Wintersport- und Outdoor-Aktivitäten, sichert sich zum Auftakt der neuen Staffel der Puls4 Startup-Show „2 Minuten, 2 Millionen“ ein 700.000 Euro Rekord-Investment von Investoren rund um Michael Altrichter, Stefan Kalteis und startup300.

Auch Investment aus der Schweiz

Neben den bekannten Österreichischen Business Angels investiert auch der Schweizer Medienriese Ringier (Ringier Digital Ventures) in das stark wachsende Startup. CheckYeti ist bereits heute laut eigenen Angaben die weltweit größte Buchungsplattform für Wintersportaktivitäten. Zur Auswahl stehen mehr als 2.000 Aktivitäten in über 300 Skigebieten in ganz Alpin-Europa. Branchengrößen wie Bergfex und Atomic konnten diesen Winter als starke CheckYeti Partner gewonnen werden.

Investor ist beeindruckt

„Wir freuen uns über das Investment und auf die Zusammenarbeit mit den erfahrenen Investoren, die neu mit an Bord kommen“, freut sich Stefan Pinggera. „Mit dem frischen Kapital und dem Know-How der neuen Geldgeber steht einem raschen und nachhaltigen Ausbau von CheckYeti nichts mehr im Wege“, ist Georg Reich optimistisch.  „CheckYeti hat ein sehr authentisches, äußerst schlagkräftiges Gründerteam, das eine spannende Nische unter den digitalen Tourismus-Plattformen entdeckt hat. Es ist beeindruckend, wie schnell das Team rund um Stefan Pinggera und Georg Reich hier eine Marktdominanz aufgebaut haben“, sagt Michael Altrichter vom Business Angel Netzwerk startup300.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.08.2019 um 08:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/pongauer-startup-checkyeti-sichert-sich-700-000-euro-investment-55185016

Kommentare

Mehr zum Thema