Jetzt Live
Startseite Pongau
Mit vereinten Kräften

Radstädter Floriani retten Rind aus Güllegrube

600 Kilo schweres Tier aus misslicher Lage befreit

In eine Güllegrube gestürzt ist gestern ein rund 600 Kilo schweres Rindvieh in Radstadt (Pongau). Mit vereinten Kräften konnten die Feuerwehrleute und weitere Helfer das beim Absturz unversehrt gebliebene Tier retten.

Radstadt

Das Tier konnte am Dienstag nicht mehr vom Landwirt befreit werden, so die Freiwillige Feuerwehr Radstadt, die auch Hilfe vom örtlichen Tierarzt bekam.

Tierbergung in Radstadt 3/3

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Radstadt am Dienstag, 2. November 2021

Kalbin stürzt in Güllegrube

Mithilfe eines Autokranes und des Rüstlöschfahrzeuges mit Seilwinde konnte die Kalbin nach 90 Minuten unversehrt aus der Grube gehoben werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 07.12.2021 um 05:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/radstadt-in-guellegrube-gestuerzte-kalbin-gerettet-111829642

Kommentare

Mehr zum Thema