Jetzt Live
Startseite Pongau
Beinahe überrollt

Mofalenker rettet sich in Radstadt mit Sprung vor Lkw

17-Jähriger bei Unfall am Fuß verletzt

symb_Motorrad, symb_motorradunfall, symb_Biker pixabay
Das Mofa wurde bei dem Unfall in Radstadt schwer beschädigt. (SYMBOLBILD)

Gut reagiert hat Donnerstagmittag ein 17-jähriger Mofalenker in Radstadt (Pongau). Er sprang in letzter Sekunde zur Seite, um nicht von einem Lkw überrollt zu werden.

Radstadt

Beim Rückwärtsfahren hätte gestern Mittag ein 45-jähriger Lkw-Lenker in Radstadt einen Mofalenker hinter ihm übersehen. Das berichtet die Polizei in einer Aussendung. Um nicht vom Lkw überrollt zu werden, ließ sich der 17-Jährige seitlich auf die Straße fallen. Das Mofa wurde allerdings vom Lkw schwer beschädigt.

Radstadt: Mofalenker nach Lkw-Crash im Krankenhaus versorgt

Durch den Sturz auf die Fahrbahn erlitt der 17-jährige Lehrling am linken Fuß Verletzungen unbestimmten Grades. Nach ärztlicher Versorgung an der Unfallstelle wurde er mit der Rettung in das Kardinal Schwarzenberg Klinikum eingeliefert. Mit den Lenkern durchgeführte Alkotests verliefen negativ.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 26.09.2022 um 01:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/radstadt-mofalenker-rettet-sich-mit-sprung-vor-lkw-126464029

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema