Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Rätsel um totes Schaf in Bad Hofgastein

Das Tier wurde in der Nacht auf Montag getötet. Bilderbox/Symbolbild
Das Tier wurde in der Nacht auf Montag getötet.

Jenes Bergschaf, das in der Nacht auf Montag auf einer Weide in Bad Hofgastein (Pongau) getötet wurde, gibt den Ermittlern Rätsel auf. Entgegen der ursprünglichen Vermutung soll das Tier nicht von einem Menschen getötet worden sein, teilt die Polizei am Mittwoch mit.

Der Kadaver der Tieres wurde auf der Weise aufgefunden, das verwertbare Fleisch war entnommen worden. Die Polizei hatte ein Raubtier als Angreifer ausgeschlossen. Eine veterinärmedizinische Untersuchung zur Todesursache stellte nun fest, dass keine Hinweise auf menschliches Handeln entdeckt wurden. Welches Tier das eineinhalb Jahre alte Tiroler Bergschaf gerissen hat, ließ sich nicht feststellen.

Zwischen Ende April und Mitte Mai war es in Salzburg zu einer Reihe von nachgewiesenen Angriffen auf Schafe, Ziegen und Lämmer durch Wölfe gekommen. Seit damals wurde im Bundesland aber kein Wolfsverdachtsfall mehr bestätigt.

(APA/S24)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 09:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/raetsel-um-totes-schaf-in-bad-hofgastein-60504775

Kommentare

Mehr zum Thema