Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Salzburger Polizei nimmt Schlepper in Radstadt fest: Heroin gefunden

Beim Aufgriff der Schlepper fanden die Beamten Heroin. LPD Salzburg
Beim Aufgriff der Schlepper fanden die Beamten Heroin.

Die Polizei hat am Freitag in Radstadt (Pongau) bei einer Fahrzeugkontrolle zwei Schlepper verhaftet, die sechs Männer aus dem Iran illegal nach Deutschland bringen wollten. Die Gruppe war vor rund 40 Tagen von Teheran nach Belgrad in Serbien geflogen. Dort kam es in einem Park zum Kontakt mit den beiden Schleppern. In einer Schuhsohle fanden die Beamten außerdem Heroin.

Für die Fahrt nach Deutschland wurde ein Preis von 4.000 Euro pro Person vereinbart. Die Route führte über Kroatien, Slowenien und durch den Karawankentunnel nach Österreich. Die Staatsgrenzen von Serbien nach Kroatien und von Kroatien nach Slowenien mussten die Geschleppten zu Fuß überqueren.

200 Gramm Heroin in Schuhsohle

Bei einer Personendurchsuchung nach dem Zugriff in Radstadt wurden in den Schuhsohlen eines 33-jährigen Iraners 200 Gramm Heroin gefunden. Das Suchtgift war in zwei Cellophan-Säckchen verpackt versteckt.

Schlepper in Salzburg verhaftet

Der Mann und die beiden Schlepper - ein im Iran geborener 31-jähriger Deutscher und ein 32-jährigen Iraner mit deutschem Konventionsreisepass - wurden in die Justizanstalt Salzburg überstellt. Die fünf übrigen Insassen im Alter von 27 bis 35 Jahren konnten keine Dokumente vorweisen und wurden vorerst in das Polizeianhaltezentrum Salzburg gebracht.

(APA)

Aufgerufen am 14.12.2018 um 07:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/salzburger-polizei-nimmt-schlepper-in-radstadt-fest-heroin-gefunden-60353923

Kommentare

Mehr zum Thema