Jetzt Live
Startseite Pongau
Und der Führerschein ist weg

Salzburger rast mit 131 km/h durchs Ortsgebiet

Anzeigen-Hagel bei Kontrollen im Pongau

symb_raser APA/dpa/BALK
Bei Kontrollen im Pongau wurden insgesamt 158 Lenker:innen angezeigt. (SYMBOLBILD)

Mit satten 131 km/h im erlaubten 70er wurde gestern ein Autolenker im Radstädter Ortsteil Mandling von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Der Stadt-Salzburger muss nun mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen.

Radstadt

Bei Polizeikontrollen im Pongau wurden am Montag zahlreiche Verwaltungsübertretungen festgestellt. Insgesamt wurden 158 Lenker:innen angezeigt, heißt es in einer Aussendung.

Polizei stoppt Raser im Pongau

Die höchste gemessene Geschwindigkeit wurde bei einem Pkw-Lenker im Radstädter Ortsteil Mandling festgestellt: Der Lenker aus der Stadt Salzburg wurde bei erlaubten 70 km/h mit 131 km/h erwischt. Er wurde angezeigt und muss mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 29.09.2022 um 12:56 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/salzburger-rast-mit-131-km-h-durch-radstadt-125411776

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema