Jetzt Live
Startseite Pongau
Schwarzach

88-Jährige löst große Suchaktion aus

Eine Suchaktion nach einer 88-Jährigen, die Sonntagabend von einem Seniorenheim im Pongau als vermisst gemeldet wurde, hat gut geendet. Die Feuerwehr war mit der Frau in Telefonkontakt und fand sie um 23.00 Uhr unverletzt im Bereich des Salzachspitzes in steilem Gelände. Die Westbahn-Tauernstrecke und die Pinzgauer Straße (B311) waren kurzzeitig gesperrt, berichtete die Polizei Salzburg.

Schwarzach im Pongau

Um 21.14 Uhr wurde die Feuerwehr Schwarzach alarmiert, dass die 88-Jährige nach einem Spaziergang nicht mehr zurückgekommen sei. Nach einer Handyortung konnte das Suchfeld eingeschränkt werden, die Feuerwehr rückte mit allen Fahrzeugen aus und begann, die Frau zu suchen. Auch der Einsatzleiter der Feuerwehr St. Veit und das Einsatzleitfahrzeug aus St. Johann wurden alarmiert. Von der Polizei wurde ein Hubschrauber für die Suche angefordert.

Verschwundene 88-Jährige im Pongau gefunden

Der Suchtrupp fand die Frau schließlich in einem eigentlich unzugänglichen, steilen und verwachsenen Waldstück zwischen Bahnstrecke und wenige Meter von der Salzach entfernt.

(APA/S24)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 18.06.2019 um 02:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/schwarzach-88-jaehrige-loest-grosse-suchaktion-aus-71535490

Kommentare

Mehr zum Thema