Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Schwarzach: Neubau des Kinder- und Jugendspitals voll im Plan

Das Krankenhaus Schwarzach zeigt sich mit dem Baufortschritt seines neuen Kinder- und Jugendspitals sehr zufrieden. In Kürze werden die Arbeiten an den Kelleretagen abgeschlossen, bis Herbst soll der Rohbau weitgehend fertiggestellt sein.

Die Eröffnung ist im Frühjahr 2014 geplant. Das mit 35,5 Mio. Euro veranschlagte Projekt sorgt für dringend notwendige Mehrkapazitäten im Kinder- und Jugendbereich des Krankenhauses sowie verbesserte Abläufe und Strukturen. "Wir sind voll im Plan, sowohl zeitlich als auch budgetär", bestätigt Karl Obermaier, Geschäftsführer des Krankenhauses Schwarzach im Salzburger Pongau. "Insbesonders freut uns die ausgezeichnete Qualität der Arbeiten aller beteiligten Bau- und Zulieferfirmen aus der Region. Hier sehen wir die hohe Identifikation der Menschen mit unserem Spital. Der Neubau samt Umbauten am Bestand sorgt natürlich auch für eine hohe Wertschöpfung in der gesamten Region Innergebirg."

Hohe Akzeptanz auch bei den Mitarbeitern

Bei der Planung des neuen Kinder- und Jugendspitals wurde größter Wert auf klare Strukturen, eine Entflechtung der Patienten- und Besucherströme sowie eine Optimierung aller Prozesse im täglichen Krankenhausbetrieb gelegt. Das gesamte Ärzte- und Pflegepersonal des Spitals wurde von Beginn an in das Projekt mit einbezogen. "Dies führt zu einer hohen Akzeptanz aller Baumaßnahmen bei unseren Mitarbeitern", freut sich Obermaier. Bei den Umbauten selbst achtet der Bauherr neben der Zweckmäßigkeit vor allem auch auf Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit des Projekts. Dies inkludiert auch die späteren Folgekosten des Neubaus im laufenden Betrieb. Architektonisch präsentiert sich die neue Kinder- und Jugendabteilung sowohl optisch als auch in seiner Materialität auf einer Linie mit den bestehenden Gebäuden. Die Architekten aus dem Büro woernerundpartner waren bestrebt, eine Öffnung des achtstöckigen Hauses zur Marktgemeinde Schwarzach zu ermöglichen.

Jugendgerechte Gestaltung des neuen Gebäudes

Für Dr. Josef Riedler, Leiter der Kinder- und Jugendstation, steht der wachsende Bedarf an Raum- und Bettenkapazitäten im Mittelpunkt des Projekts: "Uns geht es um eine jugendgerechte Gestaltung des Hauses, speziell auch für die 14- bis 18-jährigen Patienten. Dazu gehören Zimmer mit hohem Wohlfühlcharakter, Wellness-Oasen und Internet-Zonen. Ein wichtiger Schwerpunkt liegt auf dem Ausbau der Kinder- und Jugendpsychiatrie: "In diesem Bereich verzeichnen wir einen steigenden Bedarf", betont Riedler.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 11:28 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/schwarzach-neubau-des-kinder-und-jugendspitals-voll-im-plan-59326765

Kommentare

Mehr zum Thema