Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Sechs Skifahrer bei Unfällen in Wagrain und Kleinarl verletzt

Ein Zehnjährige stürzte aus dem Lift und wurde dabei verletzt. Bilderbox
Ein Zehnjährige stürzte aus dem Lift und wurde dabei verletzt.

Zu einer Reihe an Skiunfällen ist es am Montag in Wagrain und Kleinarl (Pongau) gekommen. Insgesamt wurden sechs Skifahrer verletzt. Eine Übersicht.

Bei den insgesamt vier Skiunfällen und zwei Liftunfällen wurden laut Polizeibericht ein 71-jähriger Pongauer, ein 67-jähriger Bayer, eine 51-jährige Holländerin, ein 40-jähriger Slowake, ein 13-jähriger Burgenländer und ein zehn Jahre alter Däne Verletzungen unbestimmten Grades erlitten. Allesamt waren Skifahrer und begaben sich nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung bzw. Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in ärztliche Behandlung.

Bei einem Skiunfall, der sich am späten Vormittag ereignete, kollidierte ein Pongauer mit einem 37-jährigen tschechischen Snowboarder. Der Pongauer kam zu Sturz und wurde mittels Rettungshubschrauber abtransportiert.

Weitere beteiligte Skifahrer flüchteten

Bei allen weiteren Skiunfällen verließ der Zweitbeteiligte die Unfallstelle ohne die Identität bekannt zu geben. Bei einem Liftunfall öffneten drei Zehnjährige den Sicherheitsbügel des Sesselliftes vermutlich zu früh, wobei einer von ihnen das Gleichgewicht verlor und dabei etwa rund drei Meter vom Sessellift abstürzte.

Bei einem weiteren Sessellift wurde durch das Liftpersonal die "Not-Aus"-Taste betätigt, weshalb eine 67-jährige Skifahrerin, die sich unmittelbar vor dem Einstieg befand, von einem schaukelnden Sessel nach vorne gestoßen wurde und unterhalb des Sessel zu liegen kam.

Aufgerufen am 18.12.2018 um 02:04 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/sechs-skifahrer-bei-unfaellen-in-wagrain-und-kleinarl-verletzt-57965089

Kommentare

Mehr zum Thema