Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Snowboarder aus Bergnot gerettet

Ein 27-jähriger Snowboarder geriet Sonntagnachmittag in Bad Gastein in Bergnot und musste von der Bergrettung geborgen werden.

Am Sonntag gegen 14:00 Uhr beabsichtigte ein 27-jähriger Mann aus Weißrussland, von der Bergstation der Goldbergbahn in Bad Gastein (Schigebiet/Sportgastein) mit seinem Snowboard talwärts zu fahren.

Auf der sogenannten ?Nordabfahrt?, auf einer Seehöhe von ca. 1900 Meter, verließ der Mann den sogenannten Ziehweg, um in der Falllinie talwärts zu fahren. Dabei geriet er in den ?Heilstollengraben? und stürzte im unteren Drittel des Grabens über eine vereiste Steilstufe. Er konnte in der Folge weder vor noch zurück, weshalb er mit seinem Handy Hilfe anforderte.

Die Bergrettung Bad Gastein war mit 7 Mann im Einsatz und der Mann konnte schließlich unverletzt von der Besatzung der ?Libelle-Salzburg? (Einsatzhubschrauber BMI) geborgen und ins Tal gebracht werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.12.2019 um 11:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/snowboarder-aus-bergnot-gerettet-59180467

Kommentare

Mehr zum Thema