Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Sozialzentrum Hüttau eröffnet

Das frisch sanierte Sozialzentrum in Hüttau (Pongau) öffnete am Sonntag, den 15. April, seine Türen für alle Interessierten in der Umgebung. Bei der feierlichen Einweihung nahmen auch Gemeindereferent Landeshauptmann-Stellvertreter Wilfried Haslauer und Wohnbaureferent Landesrat Walter Blachfellner teil.

"Das Sozialzentrum Hüttau entspricht hohen, modernen Standards in einem seniorengerechten Wohnambiente", betonte Haslauer. Durch den Umbau wurde das Haus erweitert und den heutigen Standards an Pflege, Betreuung und Wohnkomfort angepasst. Aus dem Gemeindeausgleichsfonds (GAF) wurden für das Seniorenwohnheim Hüttau 1,52 Millionen Euro bei Gesamtkosten von 4,2 Millionen Euro (+ 520.000 Euro Einrichtung) zur Verfügung gestellt. Nach achtmonatiger Bauzeit ist das neue, modernisierte Sozialzentrum Hüttau wieder in Betrieb. Das Haus wurde vom Gemeindeverband Hüttau, St. Martin am Tennengebirge und Eben im Pongau errichtet und wird seit 2012 von SeneCura betrieben.

Schwerpunkt Demenzbetreuung und höchste Pflegestandards

"SeneCura ist seit vielen Jahren in Salzburg ein starker Partner für Land und Gemeinden, wenn es um Erfahrung und Know-how in der Betreuung älterer Menschen geht. Ich freue mich über dieses gelungene Projekt - hier spürt man, dass die Menschen sich wohl und zuhause fühlen. Besonders der Schwerpunkt in der Demenzbetreuung im Sozialzentrum Hüttau ist eine wichtige Bereicherung für das Pflegeangebot in der Region", betonte Haslauer. Das SeneCura Sozialzentrum Hüttau ist neben den Häusern in Wagrain und Altenmarkt sowie dem Sozialzentrum Salzburg-Lehen, das im Juni 2012 in Betrieb geht, bereits das vierte SeneCura Haus in Salzburg. "Unser 1979 eröffnetes Seniorenheim war für die damalige Zeit ein äußerst modernes Haus. Doch die Zeit blieb nicht stehen und so entsprachen die sanitären Einrichtungen, die Raumgrößen und der Brandschutz nicht mehr dem Stand der Technik. Nach dem Umbau erstrahlt das Sozialzentrum im Herzen unserer Gemeinde in neuem Glanz und ist ein lebendiger und schöner Treffpunkt der Generationen", freut sich Rupert Bergmüller, Bürgermeister Hüttau und Obmann des Gemeindeverbandes Hüttau, St. Martin am Tennengebirge und Eben im Pongau.

Sozialzentrum Hüttau - Näher am Menschen

"Die Vorreiterschaft in der Demenzbetreuung und österreichweit einzigartige Programme wie 'Fitness 77+', 'Urlaubsaustausch', 'Jahreswunsch' oder das Projekt 'Schmerzfreies Pflegeheim' haben uns in Österreich zum Qualitäts- und Innovationsführer gemacht. Wir freuen uns sehr, diese hohen Standards mit viel Wärme und menschlichem Engagement jetzt auch in Hüttau umsetzen zu dürfen", so Rudolf Öhlinger, Geschäftsführer von SeneCura. Nach den umfassenden Sanierungsarbeiten sind bereits im Oktober 2011 die ersten Bewohnerinnen und Bewohner zurückübersiedelt. Das Sozialzentrum wird im öffentlichen Auftrag geführt und steht damit jedermann offen. "Den Aufenthalt kann sich jeder leisten. Bei Bedarf werden die Heimkosten von der Sozialhilfe Salzburg übernommen", erklärte Öhlinger.

Sicheres Zuhause mit eigenem Fitnesscenter

Das Haus bietet 48 pflegebedürftigen, älteren Menschen ein sicheres Zuhause zum Wohlfühlen. Die Pflegezimmer - ausschließlich Einzelzimmer - sind nach dem Umbau barrierefrei und mit allen technischen Details ausgestattet. Bei Bedarf können zwei Zimmer als Doppelwohneinheiten für zwei Personen umgestaltet werden. Die Betreuung speziell für Menschen mit Demenz findet integrativ in Wohngruppen statt. "Die Qualität und Größe der Zimmer ermöglicht den Bewohnerinnen und Bewohner eine angenehme Privatsphäre. Die neu gestalteten Zimmer bieten, durch den geräumigen Zuschnitt und die Orientierung nach der Sonne, einen positiven Rückzugsbereich", weiß Architekt Dipl.-Ing. Karl Moosbrugger. Im hauseigenen, seniorengerechten Fitnesscenter können die Bewohnerinnen und Bewohner ihre Körper schonend kräftigen. Das SeneCura-Team geht auf die individuellen Bedürfnisse ein und entwickelt je nach Fähigkeiten und Wünschen ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm. Das Training macht Spaß, sorgt für eine sanfte Kräftigung, erhöht die Mobilität und gibt älteren Menschen Sicherheit, bei alltäglichen Tätigkeiten wieder besser zurechtzukommen.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 04:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/sozialzentrum-huettau-eroeffnet-59332201

Kommentare

Mehr zum Thema