Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

St. Johann: Brutaler Überfall unter Asylwerbern

Das Opfer, ebenfalls ein Asylwerber, wurde brutal behandelt. Bilderbox
Symbolbild Rechtsradikalismus [ (c) www.BilderBox.com, Erwin Wodicka; A-4062 Breitbrunn, Tel: +43 676 5103 678; Verwendung nur gegen HONORAR, BELEG, URHEBERVERMERK und den AGBs auf www.bilderbox.com gestattet. Bank DEU: Sparkasse Passau, KTO. 240 812 081, BLZ 740 50000. + & * and ] Stiefel Schuhe Springerstiefel Rechtsradikal Rechtsradikale Rechtsradikalen Rechtsradikalismus Extremismus Ausländerfeindlichkeiten Ausländerfeindlich Ausländerhass Hass Treten Kampf Schlagen Brutal Brutalität Brutalitaet Auslaenderfeindlichkeit Auslaenderfeindlich Angst Aengstlich Ängstlich Gewalt Kriminalität Kriminalitaet Schläger Schlaeger Schlägern Schlaegern brutalen Hass Haß Zorn Wut Wütend Wuetend Zornig zornigen wütenden wütender Gesellschaft Menschen Mann Männer Maenner Erwachsener Personen Nazi Nazis Neonazi Neonazis Rechtsextremist Rechtsextremisten Überfall Ueberfall Symbolisches Symbol Symbolen Symbolhaftes Symbolik Symbolischen Symbolischer Symbolbild Symbolbilder Symbolfoto Symbolfotos Illustration Illustrationen

Zwei Asylwerber und ein Unbekannter haben am Montag in St. Johann im Pongau einen anderen Asylwerbenden verschleppt, gefesselt und misshandelt, wie die Polizei am Freitag berichtete. Zwei der Täter wurden bereits festgenommen.

Ein 28-jähriger Afghane, ein gleichaltriger Aserbaidschaner und ein noch unbekannter Täter überfielen am Montag in St. Johann einen 29-jährigen Afghanen. Bei allen derzeit bekannten Beteiligten handelt es sich um Asylwerber, wie die Polizei am Freitag berichtete.

Verschleppt, gefesselt und geschlagen

Es waren Szenen wie aus einem Kriminalfilm. Die Täter zerrten ihr Opfer in einen Pkw und fuhren in ein Waldstück. Dort fesselten sie den 29-Jährigen an einen Baum. Darüber hinaus haben sie ihn geschlagen und mit dem Umbringen bedroht. In einem unbeobachteten Moment gelang es ihm zu flüchten.

Zwei Täter in St. Johann festgenommen

Eine Polizeistreife griff das verletzte Opfer im Bereich von St. Veit auf und brachte den Afghanen in das Krankenhaus Schwarzach. Ermittlungen führten die Beamten zu den beiden bisher bekannten Tätern. Der Aserbaidschaner konnte am Mittwochvormittag in St. Johann widerstandslos festgenommen werden. In der Folge stellte sich der Afghane noch am Abend der Polizei. Beide wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Salzburg gebracht.

Brisante Funde in Unterkunft

Bei einer Hausdurchsuchung in der Unterkunft der Beschuldigten fanden die Ermittler Einbruchswerkzeug, Suchtgiftutensilien, Handys und Datenträger. Die sichergestellten Gegenstände werden kriminalpolizeilich untersucht. Das Opfer wurde bereits aus dem Krankenhaus entlassen. Ermittlungen um den dritten Täter laufen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 01:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/st-johann-brutaler-ueberfall-unter-asylwerbern-47441680

Kommentare

Mehr zum Thema