Jetzt Live
Startseite Pongau
Stau auf der A10

Sechs Verletzte bei Crash in Zetzenberg-Tunnel

Stau A1 FMT-Pictures/MW
Auf der A10 staut es nach einem Unfall bei Werfen (Symbolbild).

Ein Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen im Zetzenbergtunnel auf der Tauernautobahn (A10) im Salzburger Pongau hat am frühen Freitagnachmittag sechs Verletzte gefordert. Zu den Kollisionen kam es laut Polizei im "Stopp and Go"-Verkehr in Fahrtrichtung Salzburg. Der Tunnel wurde nach dem Crash rund eineinhalb Stunden gesperrt. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte verkehrsbedingt immer wieder "Stop and Go" Verkehr. Aus diesem Grund war ein 44-jähriger Tscheche am linken Fahrstreifen gezwungen, seinen Pkw anzuhalten. Die vier nachfolgenden Pkw konnten ihre Fahrzeuge nicht rechtzeitig zum Stillstand bringen und fuhren jeweils auf das vordere Fahrzeug auf. Der genaue Unfallhergang ist noch Gegenstand der Ermittlungen, berichtet die Polizei am Freitag.

verkehr2a.jpg SALZBURG24
Auf der A10 kommt es in Fahrtrichtung Salzburg zu umfangreichen Verkehrsbehinderungen. 

A10: Langer Stau nach Crash im Zetzenberg-Tunnel

Die Beteiligten wurden durch die Kollisionen leicht verletzt und nach der Erstversorgung von den Einsatzkräften in das Klinikum Schwarzach gebracht. An den Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Der Zetzenbergtunnel war für die Dauer der Unfallaufnahme in Richtung Salzburg ungefähr eineinhalb Stunden gesperrt. Es bildete sich ein erheblicher Rückstau.

(APA/S24)

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.07.2019 um 09:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/stau-auf-der-a10-sechs-verletzte-bei-crash-in-zetzenberg-tunnel-66148486

Kommentare

Mehr zum Thema