Jetzt Live
Startseite Pongau
Naturgewalt

Sturm deckt Dach in Pfarrwerfen ab

Pongauer Feuerwehren im Einsatz

Sturmtief „Gudrun“ richtete am Samstag auch im Pongau Schaden an: In Pfarrwerfen rissen Windböen ein Viertel eines Blechdaches von einem Haus. Die Feuerwehren Pfarrwerfen und Bischofshofen rückten aus und kümmerten sich um die Absicherung des Daches.

Pfarrwerfen

Das Blechdach eines Wohnhauses wurde von den Sturmböen zu einem Viertel der Fläche losgerissen und umgeklappt. Teile der Dachpappe waren in der ganzen Siedlung verstreut. Der Einsatzleiter der Feuerwehr Pfarrwerfen, Johann Präauer, ließ daher die Floriani aus Bischofshofen alarmieren und forderte entsprechendes Material zur Absicherung des Daches an. Außerdem wurde der Bereich um das Gebäude umfangreich abgesperrt.

Abgedecktes Dach provisorisch abgedichtet

Das umgeklappte Dach konnte wegen seines hohen Gewichts und des anhaltenden Sturms aber nicht in seine ursprüngliche Position zurückgebracht werden. Daher sicherten die Einsatzkräfte das Dach mit Spanngurten und Leinen, anschließend dichteten sie den abgedeckten Teil des Daches mit einer Siloplane provisorisch ab. Das dazu benötige Material wurde mittels Drehleiter nach oben befördert. Nach über zwei Stunden war der Einsatz beendet.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 14.07.2020 um 02:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/sturm-deckt-dach-in-pfarrwerfen-ab-87976963

Kommentare

Mehr zum Thema